Springe zum Inhalt

Ins Herz gesät.

Gottes Wort ist wie ein Samenkorn, das ins Herz gesät wird. Dort geht es auf und wächst heran.

Gottes Wort tadelt, segnet und tröstet; Gottes Wort fordert und spricht uns Vergebung zu. Es gibt uns Orientierung und Weisung durch Gebote und durch Geschichten von Menschen und ihrem Weg mit Gott.

Um dieses vielfältige Wort Gottes zu verstehen und in unserem Herzen wachsen zu lassen, sodass es auch im Alltag wirksam wird, müssen wir uns vorbereiten: Durch regelmäßiges Lesen der Bibel; durch Hören auf Gottes biblisches Wort im Gottesdienst; durch miteinander Nachdenken und darüber Reden.

Dann ist es wie bei dem Samen, der auf guten Boden fällt. Wir nehmen die Botschaft mit gutem und willigem Herzen an, bewahren sie und bringen durch Standhaftigkeit Frucht.

Lesen Sie dazu Lukas 8, 4-15

Einen gesegneten Sonntag wünscht Ihnen
Ihr Pfarrer Gernot Mischitz

Sonntagsgruß abonnieren

Wenn Sie den Sonntagsgruß in Zukunft per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn hier bestellen: